Skip to main content

Aktuelles - Details

Besuch bei der Campus-Hexe: Fünftklässler besuchten Kinderuni in Birkenfeld

Am 31. August war es wieder so weit: Zum insgesamt dritten Mal besuchten die 76 neuen Fünftklässler unseres Gymnasiums, begleitet von ihren drei Klassenlehrern (Herr Meigen, Frau Kreuscher, Herr Maldener) und zwei Nawi-Lehrern (Frau Kraemer, Herr Müller), die Kinder-Uni auf dem „Umwelt-Campus“ in Neubrücke / Birkenfeld. Nach einer kurzen Zugfahrt wurden die Kinder klassenweise auf drei Workshops verteilt, die sich mit unterschiedlichen Sachthemen, z.B. der Zukunft von Englisch als Weltsprache, beschäftigten. Im zweiten Teil der Veranstaltung lud die Campus-Hexe die Kinder in den großen Vorlesungssaal der Fachhochschule ein. Dort trat das „Engelchen“ um die Vorherrschaft auf dem Campus in einen naturwissenschaftlichen Wettstreit mit dem „Teufelchen“. Es zischte, brodelte und knallte, als sich die beiden in zahlreichen chemischen Experimenten duellierten. Es rieselte Schnee, es wurde Bier gebraut und am Ende waberten Wolkenkringel unterschiedlicher Größe durch den Raum. Die Schülerinnen und Schüler, die im proppenvollen Auditorium nebenbei dabei als Schiedsrichter bei der Punktevergabe fungierten, waren total begeistert. Fetzige Musik heizte die Stimmung im Saal weiter an. Der Kampf zwischen „Gut und Böse“ endete schließlich schiedlich friedlich Remis. Mit der Message, dass a) beide Seiten notwendig sind, um die Waage des Lebens im Gleichgewicht zu halten, und b) wie eindrucksvoll und lebensnah Naturwissenschaften sein können, traten die Heinzenwiesler die Rückfahrt nach Idar-Oberstein an.