Das Methodenkonzept unserer Schule

Neben der Vermittlung gymnasialer Lerninhalte bildet auch die Schulung in Methoden ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei Hilfen an die Hand bekommen: „Wie lerne ich richtig? Wie organisiere ich mich? Wie gehe ich mit schwierigen Texten um? Wie bereite ich mich auf ein Referat vor?“

Um diese Ziele zu erreichen, hat die Steuergruppe der Schule ein Klassenstufenfolgenprogramm entwickelt. Jedes Jahr gibt es pro Klassenstufe einen Methodentag, an dem die Schülerinnen und Schüler intensiv in einen Methodenschwerpunkt eingeführt werden. Dieser Methodenschwerpunkt wird dann fächerspezifisch über das ganze Schuljahr verteilt immer wieder eingeübt und trainiert.

Folgende Schwerpunkte werden erarbeitet:

Klasse 5: Textarbeit/Umgang mit Texten

Klasse 6: Lernen visualisieren – Lernplakate erstellen

Klasse 7: Informationen zusammenfassen und verarbeiten

Klasse 8: Referate erarbeiten und vortragen

Klasse 9: Kommunikation

Klasse 10: Recherchieren und zitieren

Stufe 11: Umgang mit Texten in der Oberstufe

Stufe 12: Prüfungsrhetorik

In der Orientierungsstufe gibt es außerdem zusätzlich Intensivtage, in denen Klassenlehrer und Co-Klassenlehrer die Schülerinnen und Schüler unter anderem im Umgang mit grundlegenden Arbeitstechniken schulen. Themen sind hier beispielsweise die richtige Vorbereitung einer Klassenarbeit, die Organisation des Arbeitsplatzes, Tipps zum Umgang mit Hausaufgaben und Medienerziehung.

Darüber hinaus werden fächerspezifische Methoden im Fachunterricht der jeweiligen Fächer eingeübt.