Das Fach Geschichte

Der Geschichtsunterricht beginnt im Gymnasium in der Klasse 7 mit einer Wochenstunde und wird ab Klasse 8 zweistündig fortgeführt. Die Fachschaft Geschichte hat dabei das Ziel, historische Inhalte lebendig und schülergerecht zu vermitteln. Dazu dienen neben dem klassischen Lehrbuch auch neue Medien wie Filme und das Internet. Exkursionen sind ebenfalls möglich, müssen aber mit dem Fachlehrer vereinbart und geplant werden. Eine feste Größe hierbei ist die Klassenfahrt in Stufe 10 nach Berlin, bei der immer historisch-politische relevante Stätten, die auch im Lehrplan der 10. Klasse eine Rolle spielen, besucht werden. Beispiele hierfür sind: der Bundestag und der Bundesrat, das Olympiastadion, die Gedenkstätte Hohenschönhausen (immer mit Zeitzeugenführung) oder die diversen Mauergedenkstätten.

Im Rahmen des Projekttages wurden auch historisch motivierte Themen angeboten, die das Geschichtsbild lebendiger werden lassen, so z.B. das Projekt „Kochen durch die Epochen“.

In den nächsten zwei Jahren wird fachschaftsintern vor allem die Einführung des neuen Lehrplanes das Thema sein, bei dieser Umstellung wird auch ein neues Lehrwerk eingeführt.

Die Teilnahme an externen Projekten ist weiterhin möglich, wenn sich dafür interessierte Schülerinnen und Schüler finden, z.B. an dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

Kollegium des Faches Geschichte

  • Herr Steffen Barth
  • Herr Daniel Martin Kettenhofen
  • Herr Ingo Reidenbach
  • Herr Thomas Maldener
  • Frau Anne-Katrin Leib
  • Frau Yvonne Hoffmann
  • Herr Ralph Ellerich