Das Fach Latein

Latein ist die Muttersprache Europas. Viele Sprachen wie Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch, Englisch oder Deutsch basieren zu einem großen Teil auf der lateinischen Sprache, die somit einen soliden Grundstock für das Erlernen all dieser Sprachen liefert.

Durch die Auseinandersetzung mit den geisteswissenschaftlichen und historischen Wurzeln Europas schafft Latein eine Basis für Allgemeinwissen und kulturelle Kompetenz.

Der Vergleich der lateinischen mit der deutschen Sprache mit ständigem Übersetzungstraining führt zu einem bewussten Umgang mit der Muttersprache; er erweitert den muttersprachlichen Wortschatz, schult das Ausdrucksvermögen im Deutschen und vermittelt solide Kenntnisse in Grammatik.

Analytisches und strukturelles Denken, Konzentration, Geduld und Ausdauer, genaues Hinsehen und gründliches Lesen – all diese überfachlichen Schlüsselqualifikationen für viele Berufe vermittelt der Lateinunterricht in besonderem Maße.

Schließlich ist das Latinum Voraussetzung für viele Studiengänge.

An unserer Schule gibt es zur Erlangung des Latinums bzw. Großen Latinums folgende Möglichkeiten: (die folgenden Angaben gelten für alle Schüler und Schülerinnen, die seit dem Schuljahr 2008/09 unser Gymnasium in der 5.Klasse besuchen):

 

  • Latein als zweite Fremdsprache von Jahrgangsstufe 6-10: Latinum
  • Latein als zweite Fremdsprache von Jahrgangsstufe 6-13: Großes Latinum
  • Latein als dritte Fremdsprache von Jahrgangsstufe 9-13: Latinum
  • Latein als dritte Fremdsprache von Jahrgangsstufe 9-13 mit Zusatzprüfung: Großes Latinum

 

Je nach Bedarf und Kapazität bietet unsere Fachschaft eine Römer-AG an, in der die Welt der Römer lebendig wird. Vorgesehen sind dabei  folgende Themen und Projekte:

  • Schreiben auf „Papyrus“ mit Tinte und auf Wachstäfelchen, die wir selbst herstellen
  • Kochen und Essen nach antiken Rezepten
  • Herstellung von Mosaiken
  • Arbeiten mit (selbsthärtendem)Ton
  • Kleiden, frisieren und schmücken nach römischer Mode
  • Basteln von Modellen wie Helme, Häuser, Wachtürme…
  • Spielen und Herstellen römischer Spiele

 

Exkursionen in die nähere Umgebung wie z.B. zur Römerhalle in Bad Kreuznach, zum Römermuseum Schwarzenacker bei Bad Homburg, nach Trier usw. machen den Schülern und Schülerinnen den Einfluss der Römer auch auf unsere Heimat bewusst. Schließlich führt sie die Studienfahrt in der MSS 12 nach Rom ins Zentrum der antiken Welt.

 

Wettbewerbe, v.a. der renommierte Certamen Rheno-Palatinum, schaffen die Möglichkeit, sich mit Schülern und Schülerinnen anderer Schulen zu messen.

 

Kollegium des Faches Latein

  • Herr Thomas Kuhn
  • Herr Gisbert Pesi
  • Frau Carola Schneider