Das Fach Sport

"Keine Stunde im Leben, die man mit Sporttreiben verbringt, ist verloren."

(Winston S. Churchill)

Das Unterrichtsfach Sport wird an unserem Gymnasium vielseitig umgesetzt. Über die Klassenstufen hinweg unterrichten wir koedukativ und breitgefächert Mannschafts- und Individualsportarten sowie Rückschlagspiele. Wir beabsichtigen durch das Vorstellen und Erlernen der verschiedenen Sportarten, unsere Schüler/innen zu lebenslangem Sporttreiben zu befähigen und zu motivieren. Darüber hinaus ist das Entwickeln von Sozialkompetenz, d.h. das Ausrichten von sportlichem Handeln im Hinblick auf Fairness und Kooperation, eines unserer zentralen Anliegen.

Somit leistet das Fach Sport seinen eigenen, wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung.

 

Unsere Räumlichkeiten

Am Heinzenwies-Gymnasium stehen uns eine große Sporthalle, ein kleinerer Gymnastikraum sowie ein großer Sportplatz im Außenbereich mit Sprunggrube, Hochsprung-, Diskus- und Kugelstoßanlage und multifunktionalem Tartanfeld zur Verfügung. Zwei Beachvolleyballfelder vergrößern die Sportmöglichkeiten im Freien. Das nahegelegene Hallenbad gestattet es außerdem, den Schülern der Klassenstufen 6 und 10 Schwimmunterricht zu erteilen.

Unser Konzept

Über alle Klassenstufen hinweg unterrichten wir koedukativ, d.h. Jungen und Mädchen gemeinsam. In den Klassenstufen 5 bis 8 sind drei Sportstunden pro Woche im Stundenplan verankert, von der Klassenstufe 9 an stehen noch zwei Stunden pro Woche zur Verfügung. Dabei folgt der Unterricht der Orientierungs- und Mittelstufe einem fachschaftsinternen Stoffverteilungsplan.

Das Sportprofil in der Oberstufe ist im Halbjahr 11/1 bestimmt von einem allgemeinen Fitnesskurs, welcher dem Erhalt und der Verbesserung in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Gewandtheit dient. In den folgenden vier Halbjahren bildet je eine Sportart aus den Bereichen Individualsportart, Mannschafts- und Rückschlagspiel den Schwerpunkt (Anforderungsniveau I), wobei eine der vom Kurs gewählten Sportarten im Oberstufenverlauf vertieft wird (Anforderungsniveau II).

Unser Zusatzangebot I – die „Aktive Pause“

Von Mitgliedern der Fachschaft Sport initiiert, bieten wir unseren Schülern von montags bis freitags in der ersten großen Pause die freiwillige Teilnahme am Projekt "Aktive Pause" an. Das Benutzen und Ausprobieren ausgewählter Spielgeräte und das damit verbundene lebendige und kreative Miteinander stellt einen willkommenen Ausgleich zum Schulalltag dar. Mittwochs heißt das Motto dabei "Girls Only!". Sportlehrer und Schülerassistenten übernehmen gemeinsam die Aufsicht in der großen Sporthalle.

Unser Zusatzangebot II – Sport-AGs

Abseits des Regelsportunterrichts bieten wir unseren Schülern am Nachmittag den Besuch von Arbeitsgemeinschaften an. Unsere „Zielgruppe“ ist hierbei in erster Linie nicht der versierte Vereinssportler sondern es sind vielmehr Jugendliche, die über einen längeren Zeitraum eine Sportart erlernen bzw. ihre Fertigkeiten dort erweitern wollen. Das Angebot wechselt dabei gelegentlich, einige AGs haben sich im Laufe der Zeit etabliert. Neben Volleyball in Kooperation mit dem Schulsportverein (siehe unten) bieten wir im laufenden Schuljahr eine AG in den Sportarten Badminton, Handball, Fußball, Tischtennis und Schach an.

Unsere Stufenfahrt mit erlebnispädagogisch-sportlichem Schwerpunkt

Seit 2016 ist auf Initiative der Fachschaft Sport eine Wintersport-Exkursion als Stufenfahrt der 8. Klassen mit erlebnispädagogisch-sportlichem Schwerpunkt in das Fahrtenkonzept unserer Schule aufgenommen worden, die von einer motivierten Planungsgruppe maßgeblich organisiert und sowohl im Vorfeld als auch vor Ort pädagogisch sinnvoll begleitet wird. Die „Pionierfahrt“ führte unser Gymnasium im Januar/ Februar 2016 nach Mallnitz.

Unsere Spiel- und Sportfeste

Die Fachschaft Sport zeichnet im Sommer regelmäßig verantwortlich für die Organisation und Durchführung von schulinternen Sport- und Spielfesten, z.B. den "Highland-Games 2014" oder dem „Tag des Sportabzeichens 2015“. Schulextern stellt die regelmäßige Teilnahme am jährlich stattfindenden „Birkenfelder Firmenlauf" mit zahlreichen Aktiven aus Lehrer-, Schüler- und Elternschaft einen weiteren sportlichen Höhepunkt dar.

Unsere Schulmannschaften

Etliche Mannschaften sind beim Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" vor allem in den Sportarten Volleyball, Tischtennis, Leichtathletik, Handball, Fußball und Badminton regelmäßig in Regional- oder sogar Landesentscheiden vertreten und repräsentieren dadurch das Gymnasium an der Heinzenwies würdig nach außen.

Unser Schulsportverein

Eine Vernetzung von Schule und Verein stellt der Schulsportverein Gymnasium Heinzenwies (SSVGH) dar. Er bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, ihre im Unterricht erworbenen Fertigkeiten in den Sportarten Volleyball und Leichtathletik (hier in Kooperation mit der LG Idar-Oberstein) auf Vereinsebene im Wettkampf zu festigen und zu erweitern.

Das Fach Sport

Kollegium des Faches Sport

  • Frau Andrea Ball-Loupas
  • Herr Carsten Thiel
  • Frau Susanne Schwab
  • Herr Jan Schwab
  • Herr Sebastian Scherer
  • Herr Florian Meigen
  • Frau Alexandra Lindemann
  • Frau Stephanie Maria Kraemer
  • Herr Matthias Fuhs