Die Streitschlichter stellen sich vor: „Hilfsbereit - unparteiisch – verschwiegen!”

Wer sind die Streitschlichter?

Die Streitschlichter sind keine Richter, sondern sie sind eine Hilfestellung für die Streitenden. Die Streitschlichter unserer Schule sind in diesem Schuljahr Carolin Späth (10b), Christopher Smith (MSS 11), Ricarda Schneider (10a) und Sophie Ermakov (10a).

 

Was ist Streitschlichtung?

Unser Ziel ist, dass die Streitenden miteinander reden, sich gegenseitig zuhören und eine gewaltfreie Lösung finden, mit der alle zufrieden sind. Situationen, in denen der eine als Gewinner und der andere als Verlierer aus dem Streit hervorgeht, sollen so vermieden werden. So können sich Konflikte nicht verfestigen und das Klassen- und Schulklima langfristig schädigen.

Die vier Schüler-Streitschlichter haben dafür im Schuljahr 2015/2016 im Rahmen der Streitschlichter-AG Techniken der Gesprächsführung erlernt und ihre sozial-kommunikativen Fähigkeiten erweitert. Sie unterstützen die Streitenden dabei eine gemeinsame Lösung zu finden.

Die Gespräche unterliegen natürlich der Geheimhaltung.

 

Wann und wo findet die Streitschlichtung statt?

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 7 können sich bei Bedarf selbstständig an die Streitschlichter wenden. Diese findet man dienstags und freitags in der ersten Pause im Elternsprechzimmer (neben der Bibliothek). Dort kann man einen Gesprächstermin direkt mit den Streitschlichtern vereinbaren.