Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles - Details

Engagiert für die Gesundheit – Klasse 6c des Gymnasiums an der Heinzenwies gewinnt dritten Platz bei der Kinderakademie Gesundheit

Für ihren engagierten Einsatz beim Wettbewerb der Kinderakademie Gesundheit der Stiftung Mainzer Herz belegte die Klasse 6c des Gymnasiums an der Heinzenwies den dritten Platz und erhielt 100 Euro für die Klassenkasse. Zusammen mit ihrer Lehrerin im Fach Naturwissenschaften Stephanie Kraemer hatten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aktionen gegen das Rauchen gestartet. So nahmen sie Kontakt zum Bürgermeister der Stadt Idar-Oberstein Frank Frühauf auf, um darauf aufmerksam zu machen, dass Kaugummiautomaten, die für Kinder interessant sind, nicht in Kombination mit Zigarettenautomaten aufgehängt werden sollten. Ferner setzten sie sich beim Birkenfelder Bürgermeister dafür ein, dass der Zigarettenautomat gegenüber der Grundschule Niederbrombach entfernt werden soll. Sie nahmen auch Kontakt zu der Firma Hall auf, die Zigarettenautomaten betreibt. Die Verbraucherzentrale Berlin teilte den Schülerinnen und Schülern auf Anfrage mit, dass keine Werbung für Zigaretten im Umkreis von 100 Metern um Schulen erfolgen soll. Positiv beobachtet haben die Heinzenwieslerinnen und Heinzenwiesler, dass neuerdings auch keine Werbetafeln mehr mit Zigarettenwerbung zwischen der Mikadohalle und dem Einkaufszentrum in der Vollmersbachstraße zu sehen sind.